Aktuelles

10.01.2020 13:36 Alter: 89 Tage
Kategorie: Allgemeines
Von: die Klasse 2BF

Freitag, der 13. – unser (Glücks-)tag


Silvia Pfaff mit ihren Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 2BF im Freiburger Münster

Am Freitag, den 13.12.2019 hat sich die Klasse 2BF in Freiburg am Hauptbahnhof getroffen. Freitag, der Unglückstag, hat damit angefangen, dass unsere Lehrerin Frau Pfaff ihren Schirm vergessen hat! Wir sind bei Regenwetter zum Stadttheater gelaufen. Dort haben wir uns auch den Platz der Alten Synagoge angeschaut und Opfertafeln betrachtet. In der Uni durften wir in eine Bibliothek und uns umschauen. Wir mussten unsere Sachen ablegen, damit man nichts klauen kann. Das Studenten körbeweise Bücher herausgetragen haben, fanden wir witzig - laut Frau Pfaff.

Ein paar Student/innen waren sehr attraktiv, daraus folgte, dass ein paar Schüler/innen auf die Idee kamen dort auch zu studieren. Als wir aus der Uni gingen, liefen wir zum Martinstor und Frau Pfaff erklärte uns, wie man in der alten Zeit mit widerspenstigen Zeitgenossen umging: Achtung ihr Schlitzohren! Wir gingen durch enge Gassen zum Münsterplatz und haben uns über mittelalterliche Berufe unterhalten. Durch verwinkelte Gassen dort angekommen haben wir das gotische Kirchenhaus mit den Wasserspeiern angeschaut; der Hintern war der (S)hit :-). Im Münster waren viele Menschen und einige haben eine Kerze angezündet. Es war sehr still und festlich. Frau Pfaff beendete unsere Stadtführung mit einem Vortrag über Religion im Mittelalter, und wir mit dem Gang auf den Weihnachtsmarkt.

Es war lang, kalt, aber schön – ein Glückstag ;)

Autor : die Klasse 2BF