PIA (Praxisintegrierte Ausbildung als Erzieher*innen)

Informationen zur Ausbildung als Erzieher*in an der Hans-Thoma-Schule

Ausbildungsstart 2021

Erzieher*in – ein Beruf mit besonders viel Zukunft!

Staatliche anerkannte Erzieher*innen sind so gefragt wie nie. Immer mehr Eltern möchten ihre Kinder in einer guten Kindertagesstätte bestmöglich betreut wissen.

Erzieher*innen betreuen Kinder und Jugendliche z. B. in Kindertagesstätten (KiTa), Kindergärten, Horten, Jugendzentren oder in heil- und sonderpädagogischen Einrichtungen. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und bietet eine sehr gute Kombination aus Theorie und Praxis.

Pro Woche sind die Auszubildenden 3 Tage in der Schule und 2 Tage in einer Einrichtung wie etwa einer KiTa. Außerdem bezahlen die Träger der Einrichtungen (z. B. die Gemeinde oder kirchliche Träger) eine Ausbildungsvergütung.

 

Die Voraussetzungen für die Ausbildung – und damit Anmeldung an der Hans-Thoma-Schule – sind vielfältig. In der Regel benötigen die Bewerber

  • einen mittleren Bildungsabschluss (z. B. mittlere Reife oder Fachschulreife)
  • und den Abschluss des einjährigen Berufskollegs für Sozialpädagogik.

Aber auch eine andere abgeschlossene Ausbildung oder die Fachhochschulreife und ein sechswöchiges Praktikum ermöglichen den Zugang zur Ausbildung.

Alle weiteren wichtigen Informationen finden Sie hier:

Jetzt anmelden.