Die Berufskollegs

Für den Fall, dass man den Mittleren Bildungsabschluss in der Tasche hat, das Berufliche Gymnasium aber zu lange dauert und die Wunschausbildungsstelle gerade nicht erreichbar ist, gibt es noch eine prima Alternative: das Berufskolleg. In sehr vielen Richtungen kann man in einem Jahr seine berufliche Grundorientierung finden oder nach zwei Jahren die Fachhochschulreife erlangen. Die HTS bietet das kaufmännische Berufskolleg an.


Berufskolleg Wirtschaft I+II

Den Schwerpunkt der praxisorientierten Arbeit in der Klasse 1BK1W - also das einjährige Berufskolleg, erste Klasse, Fachrichtung Wirtschaft - bildet die Arbeit in der Übungsfirma, wo komplette betriebliche Abläufe simuliert werden. Auf den jährlich stattfindenden ÜFA-Messen können die Schüler/innen dann ihre Firma und ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren und anbieten.

„Die Arbeit auf der Messe war sehr anstrengend für mich. Aber auch sehr interessant und abwechslungsreich.“

„Die Beratung durch die Bundesagentur hat mich in meinem Wunsch, später zu studieren, bestärkt“.

„Ich war in den Abteilungen Personal, Produktmanagement und in der Zentrale. Das wird mir später im Beruf bestimmt viel nützen!“.